Eine Diaserie von Gerd Schäfer mit Bilderklärungen

Zu Beginn der Serie zeigen die ersten fünf Bilder, wie man ins Engadin kommt: Am bequemsten und auch am schönsten ist es mit der Rhätischen Bahn. Per Auto von Nordwesten her über die Pässe: FLÜELA, ALBULA oder JULIER. Auf der Höhe des letzteren zeugen die beiden Römersäulen dass wir ein geschichtsträchtiges Land betreten. Als wichtiges Durchgangsland seit zwei Jahrtausenden lag es immer wieder in den Interessens-kämpfen der verschiedenen angrenzenden Mächte. Trotzdem hat das hier am Oberlauf des Inn lebende Volk der Rätoromanen seine Kultur, das Brauchtum, ja die Bauweise und sogar die eigene Sprache bis heute weitgehend bewahren können.

Gletschermühlen, Maloja, Sils, Zuoz, Celerina, San Gian, Schiefer Turm, Furtschellas, Silsersee, RhB, Albula, Julier, Luftaufnahmen, Lunghinsee, Wasserscheide, Unterengadin, Martina, Lavin, Lavin Busse Velofahrer, Scuol, Tarasp, Guarda, Senter Giebel, Raumeinteilung, Suler, Aussenbackofen, Scraffito, Fassade, Autoverbot bis 1925, Auto mit Pferdegespann, Morteratschgletscher, Roseggletscher, Muottas Muragl, St. Moritz, Apollofalter, Hauswurz, Knabenkraut, Feuerlilie, Flockenblume, Gemswurz, Enzian, Schlangenknöterich, Gletscherpetersbart, Nelke, Alpenmohn, Schlitteda und Chalanda Marz.
Archive: OBERENGADIN
Signature: 10.7.2002
Internal ID: ID-4220066
Provenience: Schäfer, Gerd, Konstanz
Date of receipt: July 19, 2021
Ownership: Schenkung
 
Originator: SCHÄFER Gerd
Place of origin: Engadin
Place of publication: Engadin
Period of setting: 1977-2002
Location of setting: Engadin
Document types: Negative/Diapositive
Topics: Architectur, Science, Topography
Technic/material: Diapositive 18 x 24 mm, CD, Digital
Quantity: 187
Dimension: 24 x 36 mm, weitere Grössen
Storage location: Depot 10 (4n, Schachtel 2)

Collection of this Item:

10.7.2002