Kanton Graubünden Wappen Landeseinteilung

Der Steinbock Bündner Wappentier, Zeitschrift mit Fotos, Sternzeichen, Geisterbanner, Liebesmittel und Ausgerottet;
Wappen, Fahne und Flagge von Graubünden, Der Graue Bund, der Gotteshausbund,
der Zehngerichtebund
Der Name Graubünden;
Der Kanton Graubünden, Die Wappen der drei Bünde, Grauer Bund, Gotthausbund, Zehngerichtenbund, Kombinationen der drei Bundeswappen, Siegel, Fahnenwesen der drei Bünde, Kanton Graubünden seit 1803, Kantonsfarben;
Übersicht über die alte Landeseinteilung; 13 Landkarten;
Sprachenkarte Graubünden;
Wappen Skizze;
Die Gamertinger Urkunde, aus dem Buch Codex Diplomaticus Sammlung der Urkunden zur Geschichte Chur-Rätiens und der Republik Graubünden, Graf Dedalrich von Gamertingen und sein Bruder Adelbert haben ihr Besitz an den Bischof der Kirche von Chur verkauft. Stammbau „ Die Grafen von Gamertingen“;
Archive: OBERENGADIN
Signature: 10.12.2015
Internal ID: ID-3003098
Provenience: Boppart, Rudolf, Sils Baselgia
Date of receipt: Dec. 10, 2015
Ownership: Nachlass
 
Originator: KRUKER Robert, EGLOFF Peter, SCHMID F., HEUBERGER R., VON SALIS Pietro, PIETH Friedrich, MOHR
Place of origin: Kanton Graubünden
Place of publication: Kanton Graubünden
Period of setting: 1803, 1848, 1852, 1932, 1936, 1945, 1980
Location of setting: Kanton Graubünden
Document types: Drafts/Drawing, Newspaper/Magazines, Other, Plans, Publications
Topics: Geography, History, Languages, Other, Persons
Technic/material: Papier, Kopien auf Papier
Quantity: 68 Diverse
Dimension: A4, A5
Storage location: Depot 10, 22b (Ordner Sils Chronik Unterlagen)

Collection of this Item:

10.12.2015